M/S Trollfjord immer noch defekt

Ein Nachtrag zur M/S Trollfjord, unserem Schiffchen ab dem 18.04.2009.

Schiffsschraube

Schiffsschraube

Lange und mühsame Recherchen brachten es ans Licht: Unser Schiffchen liegt immer noch in Hastad und wird repariert. Auf der Seite von ht.no ist die M/S Trollfjord im Hafen von Hastad zu sehen (immerhin schwimmt sie). In perfektem Norwegisch, der Sprache des internationalen Ölgeschäfts wird berichtet:

Hurtigruta „Trollfjord“ blir liggende i Harstad noen dager til.

„Trollfjord“s gearsystem havarerte for snart to uker siden mens skipet var på sørtur i Troms. Etter et kort opphold i Tromsø gikk skipet tomt for passasjerer med halv fart til Harstad for reparasjoner.
Planen var at det ødelagte drivverket skulle være brakt i orden før helga.
Men det viser seg at også en aksling var skadet, og ny må dreies ved det finske verftet som har levert maskineriet.
Slikt presisjonsarbeid tar tid, så „Trollfjord“s kjente profil vil pryde havnebildet i Harstad ennå noen dager. Det betyr at enda en rundtur blir kansellert.
– Hvis alt går etter planen skal „Trollfjord“, så snart hun er ferdig, til Bergen for å gjenoppta ruta den 7. apri, sier Lillebo.
„Trollfjord“ kan skifte propellaksling mens skipet flyter på vannet. Hun unngår dermed tidkrevende slipsetting.

Da unser Norwegisch nicht ganz ausreicht, bemühen wir den Übersetzer von Google:

„Trollfjord“ s Getriebe nicht für fast zwei Wochen, während das Schiff war auf sørtur in Troms. Nach einem kurzen Aufenthalt in Tromsø war leer Schiffes für Passagiere mit halber Geschwindigkeit zu Harstad für Reparaturen.
Der Plan war, dass die fehlerhafte Bedingungen gebracht werden sollte, um vor dem Wochenende.
Aber es stellt sich heraus, dass eine Achse beschädigt wurde, und neue müssen gedreht werden von der finnischen Werft, die die Maschinen.
Eine solche Präzision erfordert Zeit, so daß „Trollfjord“ s Profil berühmten Foto Gnade der Hafen in Harstad noch ein paar Tage. Dies bedeutet, dass auch eine Tour abgebrochen.
– Wenn alles nach Plan sollte „Trollfjord“, sobald sie fertig ist, nach Bergen, um die Wiederaufnahme der Route 7. Apr, sagt Lillebo.
„Trollfjord“ ersetzen können Propellerwelle, während das Schiff schwimmt auf dem Wasser. Sie vermeidet so eine zeit-tie Dinge.

Da wollen wir uns jetzt mal nicht lustig machen über die plüschige Sprache, immerhin spricht Google besser norwegisch als wohl die meisten Leserinnen und Leser hier. Ich glaube Google will uns sagen, dass eine Welle (Achse) kaputt ist und aus einer finnischen Werft eine neue kommen muß. Klar, dass das etwas dauert. Aber geplant ist, dass es am 7. April wieder los geht. Okay, die Tour nach dem 7. April ist unsere. Die startet am 18. April. Wir halten die Augen und den Browser offen – und berichten hier.

Links, die man kennen könnte:

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Hurtigruten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s