Kamtschatka Krabbe

Noch 10 Tage bis zum Auslaufen

Lecker Essen

Wir haben nur Halbpension gebucht, das heißt Frühstück und Abendessen. Mittags fangen wir uns selber was, überfallen das Bordcafé oder zehren von unseren überaus schmalen Reserven.

WASD42: Kamchatka crab

WASD42: Kamchatka crab

Drei bis fünf Kilogramm Gewichtsgewinn (ein tolles Wort!), sagt Schiffskoch Robert, gibt es pro Reise und Held laut taz. Bei Halbpension sind es dann ja nur 1,5 bis 2,5 Kilo, oder?

Da wir ja noch beim Thema Vorfreude sind, berichten wir heute von der Freude auf die Kamtschatka Krabbe. Bisher kannten André, der Ruhige und Florian, der Fotomann Kamtschatka nur aus dem Risiko-Spiel (hallo Deniz!!) … Tja und nun gibt es plötzlich lecker Essen daher.
Aber bevor wir über Nahrungsmittel reden, beginnen wir mit harten Fakten:

  • Bla 10 Kg bla Kamtschatka blah bla 180 cm bla Paralithodes camtschaticus bla großes bla Krabbe blub blub blub ausgesetzt hm bla hm ja gefräßig bla bla super bla Ausbreitung blub blub bla Lofoten kleines bla ganz kleines bal riesig bla blub blub Sorge bla bla lecker bla bla Fischer blub blub Freude bla bla Sylt? egal egal bla Mampf!

Zweifelsohne erschließt sich einem die Kamtschatka-Krabbe erst so richtig, wenn Teile von ihr vor einem auf dem Teller liegen. Der Geschmack liegt zwischen Hummer und Garnele, ein einzigartiger, zarter Genuß. Krabbenfleisch stärkt die Potenz (ich hoffe, die Nordlichtjapaner wissen das) und ist gesund in jedem Alter. In Moskau gibt es die Kamtschatka-Krabbe mit schwarzen Bohnen aus dem Wok. Bei Martin Göschel in Frankfurt, gibt es Tatar von der Kamtschatka-Krabbe, mit Limonen-Crème fraîche, Granny-Smith-Äpfeln und Avruga Kaviar. Im Hotels van Oranje in Noordwijk aan Zee reicht man Canneloni von Kamtschatka-Krabbe mit Hummersuppe und gegrillter Jakobsmuschel. Da läuft einem ja schon was im Munde zusammen. Vorfreude eben.

Dann widmen wir uns jetzt mal der Zubereitung. Das ist zwar Sache unseres Kochs Robert an Bord der M/S Trollfjord, aber ihr findet zu Hause ja vielleicht auch hier und da ein Monsterkräbbchen, um unserem Gewichtsgewinn (immer noch ein tolles Wort!) kulinarisch beizustehen:

Im Gelenk trennen, die Teile sind bis zu 30/35 cm lang.
ca. 10 Min. im Dampf erhitzen, nicht zu lange, sonst wird das Fleisch zäh.
mit zerlassener Butter und Zitronensaft servieren …

1000g Krabbe gibt dir ca. 500g Fleisch …
Zum Aufschlitzen der Teile ein Messer mit einer hakenförmigen Klinge benutzen

Frau mit roter Königskrabbe

Frau mit roter Königskrabbe

Alles mal testen:

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Hurtigruten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Kamtschatka Krabbe

  1. Nordmann schreibt:

    Hej hej,

    kann mir jemand sagen ob man die (Kamtschatka Krabbe) auch beangeln kann?

    LG. Nordmann

  2. Pokerface schreibt:

    Hi Jungs,

    lebt Ihr noch, wie sieht es auf eurem Schiff aus, hoffe Andre muss nicht so k…..n wie damals nach Paris, insider wissen worum es hierbei geht hahahahahahahahahahaha,
    Ich warte auf die K(G)rabben, aber viel lieber hätte ich Gröten , Andre am 9.5. bin ich dabei .

    Viel spass und tschüssi
    Deniz

  3. thea schreibt:

    Hallo Ihr Lieben!
    Wenn ihr sehen möchtet, wie solche Krabben gefangen werdet, schaut doch mal auf Discovery Channel „Der gefährlichste Job Alaskas“.
    Und wenn Denise nix von der Krabbe möchte, ich hätte auf alle Fälle gern ein Stück.
    Und ich hätte gern eine Karte mit der Reiseroute. Und ich würde gern mitkommen….🙂
    Grußi Thea

    • Florian schreibt:

      Liebe Thea,
      selbstverständlich zeigen wir erstmal schnell eine Karte mit der Reiseroute.
      Wir schauen dann mal, ob wir Dir und Deniz (und Denise?) etwas fangen und mitbringen können. Wir nehmen Dich gerne mit. Wir haben noch Platz, da unsere Doppelkabinen alle nur einfach belegt sind. Ruf einfach das Reisebüro unseres Vertrauens an, die wissen weiter. Und natürlich nemehn wir auch alle Fans in unseren Herzen mit, hier einfach weiter den Blog lesen :-))
      LG F*

  4. Denise schreibt:

    hey Leute!
    Ich wünsche euch viel Spaß auf dem Schiff!=)

    Aber mir bleibt da noch eine Frage offen:
    Wie kann man so eine große Krabbe esssen dass finde ich …..wirklich wirklich und da bin ich mir hundertprozentig sicher-zum Elch rufen!*grins*=)

    Eure Denise=)*zwinker*

    • Florian schreibt:

      Hi Denise,

      man ißt ja nicht die ganze Krabbe, man ißt nur das Fleisch der Beine. Das ist wie bei den Kühen und Schweinen, man ißt das Schnitzel, nicht die Hörner oder Hufe.
      Und das Fleisch ist sehr lecker.
      Sollen wir Dir auch ein bißchen mitbringen?

      Dein Florian =)+ zwinker zurück

  5. André schreibt:

    Liebe Leserinnen und Leser,

    André der Vielbeschäftigte möchte kurz klarstellen:
    1. hatte ich Erdkunde LK und weiss natürlich, wo Kamtschatka liegt.
    2. habe ich über 10 Jahre russischen Aussiedlern
    Deutsch nähergebracht, kenne mich somit mit den geographischen Gegebenheiten in der ehem. UDSSR/GUS ein wenig aus.
    3. Kamtschatka ist eine wunderschöne Insel.
    Doswidanja

  6. Pokerface schreibt:

    Jungs bringt bitte auch so eine kleine Krabbe mit,
    ich liebe diese Speise über alles.

    Deniz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s