Grabeskirche

Die Laudes beten wir in der Kapelle, CC fehlt, er will auch mal ausschlafen. So ist es recht. Mündige Christen können es auch alleine!
Nach 12 Stunden Schlaf am Stück, geht es mir besser, bin aber noch wackelig auf den Beinen. In einer Gruppe älterer Damen ist das zum Glück nicht so schlimm🙂 Leider hat es nun weitere Mitglieder der Gruppe erwischt. Zum Frühstück ernenne ich Veronika zu meiner Ernährungsberaterin und sie erlaubt trockenes Brot. Na immerhin, ich will keinen Rückfall.
Wir lassen 5 von 28 Pilgerinnen im Östereichischen Hospiz zurück und CC lotst uns zielsicher durch die noch stille Altstadt zum Zionsberg mit Zionstor. Gleich dahinter ist die „deutsche Pfarrkirche“, die Dormitio Abtei, wo wir um 9 Uhr Gottesdienst haben. Kelchkommunion muss wegen der „Seuchengefahr“ leider ausfallen. Ich hoffe, dass das in der Grabeskirche morgen früh anders ist, da bin ich mit Austeilen dran.
Nach dem Gottesdienst winden wir uns durch die enge Altstadt, besuchen noch eine orthodoxe Kirche und eine Buchhandlung, aber ich bin schon sehr müde. Jetzt noch schnell zur Grabeskirche. Ein unglaublicher Tumult. Heilige Andacht mischt sich mit Neugierigen und dummen Idioten (sorry). Wenn man das nicht erwartet, ist man sicherlich schockiert. Ich bin heute zum dritten Mal hier und schaffe es mich zu konzentrieren, bis ein amerikanisches Ehepaar ihre minderjährigen Kinder über den Salbungsstein schiebt. Oh man.
Ich finde ein stilles Plätzchen am Kopf der Grabstelle. Hier kann ich mich wieder konzentrieren.

Beim Mittagessen rege ich an, den Kreuzweg auf morgen zu verschieben und der Truppe „frei“ zu geben. Dieser brillante Gedanke findet Gefallen und so mache ich bald darauf ein hübsches Nickerchen.
Später setze ich mich in den Garten des Östereichischen Hospiz‘ und erledige SMS, EMails, Blog und lese im eReiseführer.
Eigentlich will ich noch zum Jaffator Einkaufen… Mal sehen.

Die Bilder sind vom Vorplatz der Grabeskirche, vom Eingang zum Hl. Grab und von einer der zahlreichen Basarstrassen.

image

image

image

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Israel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s