Golgota

Die Heilige Stadt ist noch dunkel. Wieder fehlen Fünf, die der Brechdurchfall auf ihr Lager zwingt. Der Rest geht zur Grabeskirche und gleich die steile Treppe rauf zum Hügel  Golgota. Hier ist unser Gottesdienst, das Glanzlicht der Reise. Hier stand das Kreuz Jesu. Für die, die Glauben auch begreifen, also berühren und anfassen wollen, ist das wichtig.
In der Grabeskirche ist schon Betrieb, aber still und angemessen. CC wartet schon am Altar. Wir fangen gleich an, wir haben nur 25 Minuten, andere Gruppen wollen auch hier Gottesdienst feiern. Ich darf Kelchkommunion austeilen, das macht mich sehr froh.
Nach der Hl. Messe versuchen wir noch ins Hl. Grab zu kommen, aber da ist auch Gottesdienst und gerade geschlossen.
Draussen gibt es das zweite Gruppenbild. Leider fehlt die Krankenabteilung.

image

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Israel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s