The old Kirk of St John

image

image

image

image

Links am Hang klebt die Ruine eines alten Gebäudes. Von unserem Häuschen ist die Ruine gut zu sehen, inmitten grüner Einsamkeit liegt sie da und wartet auf einen Besuch.
Wir gehen den Strand lang, dann links einen Pfad, der sich durch ein wildes Blumenmeer an einem Bach entlang und dann ansteigenden zur Höhe windet.
Jetzt sieht man, dass die alte Mauer einen Friedhof umschließt und dass das Gebäude darin einst eine Kirche war.
Wir stehen vor „The old Kirk of St John the Evangelist“. Laut Infozettel wurde sie 1004 gebaut. Wow, das ist alt! Der Kirchhof ist voller verwitteter und alter und sehr alter Grabsteine.
Ich nehme mir die Zeit ein paar zu entschlüsseln. Es fällt auf, wie jung die hier Begrabenen fast alle sind. Kaum jemand älter als 30 Jahre. Mütter, die bei ihren drei toten Babies begraben sind. Gedenksteine für Gefallene des Burenkrieges in Südafrika. Es macht nachdenklich.
Wir können uns ein bisschen mehr über gesundes und vielfältiges Essen und perfekte medizinische Versorgung freuen, denke ich mir. Wenn ich mir so überlege, dass beim Aldi vorgestern fast alles Obst und Gemüse importiert war. Nur Kohl, Kartoffeln und Steckrüben kamen aus Schottland. Leicht vorstellbar, wie hier früher jede Mahlzeit aussah.

Wir wandern über die Klippen an noch blühendem Raps vorbei und in einem weiten Bogen zurück zum Tal des Baches und runter zum Strand.
Oben am Hang liegt still die Ruine von St. John. Schatten hüllt sie nun ein.

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Schottland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s