Tag 12 – Bergen, Köln

Der Wecker klingelt kurz vor Stabben fyr. Stabben fyr liegt kurz vor Florø und beim Anlegen und Ablegen, wird das kleine Feuer jeweils passiert. Blaues Licht liegt über dem Fjord und leise brummend, wie auf Rädern, nähert sich die MS Polarlys dem Leuchtfeuer. Die Zeit reicht noch, um einen Tee zu holen. Mit Earl Grey geht’s auf Deck 5 und ich lichte den kleinen, hübschen Leuchtturm ab.
Ich packe dann den Koffer fertig und stelle ihn um 08:15 an den Aufzug. Obwohl wir dazu bis 9:00 Uhr Zeit haben, stehen da schon Heerscharen von Koffern.
Die drei Wikinger treffen sich nun zum Frokost. Ganz gemütlich genießen wir erstmal das letzte Frühstück an Bord. Dann raus, Stabben fyr liegt jetzt im Morgengrau des trüben Tages. Überraschung, wir haben mal kein Kaiserwetter. Aber es ist trotzdem klasse. Nachdem wir die Kajüten geräumt haben und Pelicase in die Bar auf Deck 7 umgezogen ist, beobachten wir weiter Wetter und Landschaft. Mit Respekt sehe ich, dass Kapitän Knurrhahn einen Kurs durch die Schären nimmt und nicht der üblichen Route außen rum folgt. So stehen 2/3 der Wikinger auf ihrem Stammplatz und feuern die Polarlys in engen Stellen besonders an. Es ist spektakulärer, als der berühmte Stokksund. Nur hat der Reiseleiter nichts gesagt und deshalb interessiert es nur die üblichen Frischluftfans, der große Rest der Touris genießt halt nur auf Kommando. Für echte Freunde legt Norwegen noch einen drauf und schickt einen Seeadler vorbei, der vor dem Schiff unseren Kurs kreuzt. Tolles Tier, super anzuschauen. Sogar die Sonne zeigt sich hier und da und schickt Lichtbüschel durch Wolkenlöcher. Zu den Lichtfestspielen gibt es kleine, hübsche oder weit entfernte Leuchttürme, die ich mit Vergnügen auf die Karte banne.
Lunsji können wir übergehen, wir essen nur Kleinigkeiten.
Wir sitzen noch mit Susi in der Bar und machen Witze oder genießen Herbst, Schären und Spezialschiffe, die gemächlich vorbeiziehen.
Um 14:15 Uhr nähern wir uns Bergen, das uns mit Sonne begrüßt. Wir stehen schweigen im Wind und an der frischen Luft, genießen die Sonne und warten auf Kapitän Kjell-Inge Jensen. Ja und dann tut er es. Er schick einen mächtigen Gruß mit dem Typhon über den Fjord und die Stadt. Hallo Bergen, die MS Polarlys ist zurück.
Über 5000 Kilometer liegen gesund und glücklich hinter uns.
Das große Gedränge beim Aussteigen unterbleibt. Recht gesittet geht es Deck für Deck von Bord. Deck 6 zuerst.
Im Hurtigruten-Terminal gibt’s ein Laufband und da bekommt man dann seinen Koffer wieder. Ein Busfahrer nimmt draußen das Gepäck wieder in Empfang und bringt wohl die meisten zum Flughafen. Ein paar haben noch eine Nacht in Bergen. Schon auf dem Schiff haben wir Susi verabschiedet. Susi, es war super mit Dir. Wir freuen uns schon auf Deine Witze und Deine superkleine Kamera auf der MS Finnmarken in ein paar Jahren!

Am Flughafen trennen sich die Wikinger. Ich fliege BGO-AMS-CGN, die Jungs BGO-DUS.
Nach Amsterdam bringt mich wieder eine Boing 737-700. Pelicase passt unter den Vordersitz, kein Problem. In Amsterdam habe ich bis 21:15 Uhr Aufenthalt. Ich nutze sie, um den Tagesbericht zu schreiben. Nach Köln bringt mich eine Fokker 70, da darf Peli diesmal mit ins Flugzeug, er will aber nicht unter den Sitz 5A am Fenster und so muss er unter 5B mitfliegen, der zum Glück frei ist. Ein Taxi bringt mich nach Hause und um 23 Uhr ist meine dritte Hurtigrutenreise zu Ende.


Das Einlaufen und das Typhon der MS Polarlys habe ich versucht auf Video festzuhalten, aber der Wind stört doch etwas den richtigen „Sound“. Aber ich denke, einen Eindruck gibt das Video (http://www.youtube.com/watch?v=9rH1rcJFdLg) dennoch:


Stabben fyr

Stabben fyr

Lichtfestspiele

Lichtfestspiele

Enger als der Stokksund

Enger als der Stokksund


Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Hurtigruten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s