Ich glaub ich bin in Afrika

Ich glaub es nicht. Ich sitze am Pool, ein wildes Reh grast an den Liegen und blaue Libellen schwirren durch die warme Mittagsluft. Das ist Afrika, Weite bis zum Horizont, Berge im Dunst. Wir können es kaum glauben.

Die Nacht im Flieger war nicht so besonders, der Typ vor mir hat mich mit seinen Thrombosetänzen immer wieder wach gemacht. M* hatte sich bei der Stewardess eine leere Dreierreihe gesichert. Sie hat ganz gut geschlafen. Auch S* hat alles gut űberstanden.

Einreise dauerte (wir sind in Afrika) machte aber keine Probleme. Der Mietwagen war der Hit. Wir mussten ein Sicherheitsvideo anschauen. Schreckliche Unfälle, wegen zu hohen Tempos. 50 mal mehr Unfälle als in Europa.
Wir fahren llaaaaangsam los. Es gibt auch unglaublich viel zu sehen. Die Sonne ist jetzt aufgegangen. Wir schauen nach Tieren. Weite Landschaft, das muss Afrika sein. Glaubst Du wirklich? Kann nicht sein. Oder?

Ein Rudel Paviane überquert die Straße, ich bremse langsam. Wenden nochmal zurück. Wow und Antilopen im Busch. Riesige Viecher mit geraden Hörnern. Bis zur Lodge haben wir die Little Five schon zusammen. Unglaublich.

image
image

Und
image

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Afrika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s