Puerto de la Cruz, Tag #3

Der Jikinger schlägt per WhatsApp vor noch einen Ruhetag einzulegen, der Dikinger äußert sich nicht. Der Familienrat ist für RUHE, aber auch für eine Unternehmung.
Nach einem gemütlichen Frühstück (besser ein gutes Frühstück, als den ganzen Tag nichts zu Essen) mit viel Kaffee und leckerem Queso Artesano Palmero Tierno Ahumado soll es losgehen. Während die Damen sich noch beraten, spüle ich erst mal, weil sich immer irgendwie viel Geschirr rasend schnell ansammelt. Noch ein paar WhatsApp mit aller Welt, dann geht’s los nach Puerto de la Cruz oder kurz Puerto Cruz.
Puerto Cruz ist die größte Stadt hier im Norden an der Küste und so ca. 14km Luftlinie von uns entfernt.
Wir fahren durch die satt grüne Küstenlandschaft. Erst die Hauptstraße, dann die Autobahn. M* ist eine gute Navigatorin, sie führt mich auf der Umgehung bis runter ans Meer, dann in den Stadtkern und nahe an die Buchhandlung, auf die sie es abgesehen hat. Als Mittwochskind habe ich – wie immer – Glück und schwups haben wir einen Parkplatz, haben perfekt ein-geparkt und Puerto Cruz kann kommen. M* kauft in der deutschen Buchhandlung einen Reiseführer, den hatten wir in D nicht mehr in der Eile beschaffen können.
Unten am Meer ist die rote Fahne gesetzt, die mächtige Dünung verbietet allerorten das Baden – hatten wir aber e nicht vor. Wir schauen den Wellen zu, bummeln durch die Straßen, wundern uns über all die Touris und bewegen uns langsam zum Faro, den der Fikinger ganz sicher ablichten muss.
Ich mache meine Runde zum Faro Puerto de la Cruz, lichte das Teil ab und versuche nicht zu viel von der salzigen Gischt auf meine Linsen kommen zu lassen. ME* und F* treffen sich dann am Hafen, wo auf der Ecke dieses wunderbare kanarische Café ist, was wir 2010 schon mal besucht hatten. Hier lassen wir uns gemütlich nieder, trinken Café cortado bzw. Café con leche. Eigentlich wollten wir ja nicht essen aber dann gibt es doch Queso a la plancha für mich und Papas arrugadas mit Mojo für die Damen. Dazu gibt es noch Aioli und frisches warmes Brot. Ein Geniestreich! Bei dem abendlichen ‚was hat Dir am besten gefallen‘ kommt dieses Mahl auf beachtliche 2 von 3 Punkte.
Nun geht es zurück zum Auto doch vorher noch in den HiperDino, einen Supermarkt, den wir für all die Dinge aufsuchen, die es beim Lidl nicht gibt. Schwer beladen geht es zurück zum Auto.
Noch eine kleine Aufgabe für M* ist die Navigation zum Lidl, den es neben der Autobahn gibt und zu dem die Damenschaft nun will. Nicht nur, weil wir einkaufen wollen, sondern auch um zu schauen, was es denn da so gibt und was anders ist, als beim Lidl bei uns. Ich prüfe das Finkbräu, was aber nur in Dosen zu bekommen ist und deswegen mit einer 5- durch die Prüfung fällt. Aber das San Miguel gibt es als !oferta especial! und so landen noch ein paar Flaschen im Schiebekorb (gibt es bei uns nicht, ist aber ein tolles Teil und für Männer, die sonst den Wagen schieben eine hübsche neue Erfahrung).
Nun geht es die wunderbare Küstenstraße zurück zur Finca.
Da der Teide in krasser Nacktheit mit silber auf blau zu uns runter lächelt, baue ich das Zeitrafferequipment nochmal auf und lasse ein neues Video drehen. (Wer WhatsApp hat, kann das bei mir anfordern, per Blog geht das nicht, weil mov-Videos bei WordPress nicht funktionieren. Vielleicht habe ich morgen Lust das mal via YouTube zu versuchen…)
Die Damen bereiten derweil nach altem kanarischen Rezept (der Ururgroßmutter?) eine Kichererbsensuppe mit Gemüse, die gut schmeckt und gute Laune breitet. Dazu gibt es ein kühles Dorada.
Herz, was willst Du mehr!?
Sogar der Mond scheint und erleuchtet den Teide mit einem Hauch von Silber.
Mehr kann man sich kaum wünschen.

20140210-230713.jpg

20140210-230759.jpg

20140210-230741.jpg

20140210-230811.jpg20140210-230835.jpg

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Tenerife abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s