Südtirol – Tag #1

Die Mission startet nach 21h mit dem Shuttle nach Overath und dann zur Raststätte Siegburg. Hier startet die Mission und die drei Engel für den Herrn fliegen nach Süden.
Nachtfahrten haben den Vorteil, dass man gut durchkommt und wir passieren alle Baustellen, die man aus dem Radio kennt ohne Verzögerung. Engel 1 muss nur kurz vom Gas. 80 statt 100. Frankfurt, Stuttgart, Ulm, Fernpass, Inntal.
Rast vor Innsbruck in Pettnau. Engel 1 braucht ein Nickerchen. Die Engel 2+3 nehmen derweil ein Frühstück.

IMG_5044.JPG
Der Sonnenaufgang ist bombastisch, tolles Licht, gut, mal so früh auf zu sein.
Weiter fliegen die Engel nach Innsbruck und den Brenner hoch. Tanken und die Staatsstraße runter und rein ins Land der Träume – Südtirol.
Um 09:38h sind wir in Mühlbach. Ich bin über 24h auf den Beinen.
Das Parken der zwei Autos zieht sich, denn ein Auto ist ein Schlachtschiff, aber dann endlich haben wir unsere Zimmer im Café – Hotel Seppi.
Engel 3 – also ich – haue mich aufs Ohr. Nur eine Hilti, das Geläut der Kirche direkt gegenüber und der Sirenenalarm um 12j halten mich vom Schlaf ab – wenn auch nur kurz.

Die Mission startet dann um 18 Uhr und die drei Engel für den Herrn fliegen zur Pizzeria runter. Das ist DIE Pizzeria in Mühlbach und Engel 1 kennt sie seit 30 Jahren.
Es sind mexikanische Wochen, aber trotzdem lassen wir es uns schmecken.
Der Abend endet im Seppi. Ein Bier auf den FC und auf abwesende Freunde Sebl und Pitter.

IMG_5055.JPG

IMG_5053.JPG

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Hurtigruten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s