Wir haben den Rudi verloren

Kommunikation ist schwierig. Unter Männern. Dies zeigt sich in Würzburg. Hier wollen wir Rudi treffen, der aus RStadt anreist. Dann soll es zusammen nach Suhl gehen. Aber so kommt es nicht.
Nach der problemlosen Anreise von Köln und Bornheim via A3 und kurzem Stau, gab es Parken, Aufsatteln und einen kurzen Antritt bis zum Bahnhof.

Tja und dann auf dem Bahnsteig wurde klar niemand hat die Handynummer von Rudi. Es ist 15:45h und der Zug soll um 16:01h nach Suhl losfahren. Warten. Kein Rudi. Wir stellen uns im Halbkreis auf und skandieren kräftig RUDI RUDI RUDI aber Rudi taucht nicht mehr auf. Der Zug ruckt an – da warens nur noch 6.

Auf der Fahrt stellt sich raus, dass H* von Rudi weiß, dass er dachte 18h fährt der Zug, sagt Hamlet. Oh je. Eine Kommunikationspanne. Wir bitten um Entschuldigung.

Rudi wird wohl nachkommen – wir drücken die Daumen, dass das klappt. Denn die Küche hier im Goldenen Hirsch schließt um 22h. Da darf jetzt nichts schief gehen.

Völlig unterhopft geht es jetzt gleich in den Biergarten. Kurz was Essen, kurz was Trinken. Kartenspielen? Mal sehen. Kotelett hat die Elferrauskarten vergessen. OH JEEE!

Wo es morgen hingeht – ich weiß es nicht. Ich verlasse mich auf RL Odu. Der kann es mit Kommunikation – dass ist ja wichtig unter Männern. 😎🍺

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s