Tag #15 – Weißenkirchen

Flüssige Sonne nennt der Cruise-Director den Regen. Als wir kurz vor Weißenkirchen sind, gibt es diese von oben. Wir legen an. Frühstück.
Die Weihnprobenausflugsabteilung muss von Bord, um den frühen Morgen mit Wein zu begießen. Sachen gibt’s.

Wir gemütlichen das Frühstück zu Ende und starten dann einen Spaziergang in die Marktgemeinde Weißenkirchen in der Wachau/Österreich.

Glanzlichter sollen sein: Sparkasse und Wehrkirche. Wir schauen uns die Wehrkirche an. Was ist eine Wehrkirche? Alle haben Angst vor Menschen, die nicht zu ihrer engeren Sippe gehören: sie bauen eine Mauer um die Kirche, um diese „Burg“ zu Not gemeinsam verteidigen zu können. Das gibt es hier in Weißenkirchen und Angst hatte man vor den Türken.

Eine tolle, lebendige Kirche ist zu entdecken. Gold, Bilder, Kronleuchter, Statuen, Ausgrabungen. Es gibt eine Knochenrutsche in die Krypta! Wow!

Und eine Schule, gleich an der Kirche. Freundliche Kinder winken uns zu.

Die Prinzessinnen und ich machen einen Spaziergang durch die Weinberge. Zum Teil hängen noch Trauben an den Weinstöcken.

Schön herbsten die Farben überall. Hier lohnte sicher ein längerer Aufenthalt.

Das letzte Ablegemanöver. Zum letzten Mal für uns: An der Schönen blauen Donau, die Auslaufmusik.

Ein paar Burgen, Schleusen, Klöster (Melk), zieren die Fahrt. Mittagessen, Abendessen, der 15te Tag. Wir schauen auf die Reise zurück: Es war sehr gut!

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Donau abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s