12.01.2017 Las Aguas

Das geübte Räderwerk eines vertrauten Miteinander greift ineinander und ohne viele Worte sitzen wir um 8:30h im Auto und fahren nach Troisdorf. Dort ist der Parkplatz. Ein schwerer Mercedesfahrer schließt auf, wir parken und er mercedest uns zu Terminal 2. Das hat schonmal geklappt. Checkin geht auch gut, obwohl meine Kamera und ich auf Sprengstoff getestet werden.

Cappuccino und Brötchen nehmen wir bei Kamps – Merzenich jiddet he nit. Danke J*!

Man lässt bei Airberlin in Gruppen A bis D einsteigen (wir sind in Gruppe D – logisch, also ganz hinten), aber die Ü60-Party der Mitteisenden erweckt den Eindruck, dass keine organisatorische Maßnahme geeignet ist, das Einsteigen zu beschleunigen. Wir üben uns in Geduld und hoffen, dass das kleine Baby mit seinen Eltern, gleich vor uns in der Karawane, irgendwie weit weg von uns sitzt.

Baby sitzt vorne, wir in Reihe 29. Super! Dafür sitzt ein Säugling mit Eltern gleich neben uns und ein genervtes Paar mit einem kleinen Hundchen gleich vor uns. Die Töle quietscht und jault zum herzerweichen. Armes Vieh. Wir bleiben ruhig, die Umgebung der Ü60er regelt das Hörgerät runter oder es stört sie nicht, wie Klein-Töle den strebenden Wauwau gibt.

Als wir in der Luft sind, ist Töle tot oder schläft, jedenfalls ist Ruhe an Bord. Gut so.

Ein ruhiger Flug, der auch nicht durch eine Mahlzeit gestört wird. Airberlin muss sparen, leider auch an uns. Doof nur, dass das immer im Kleingeschriebenen so versteckt wird, dass es Friedanormalkundin nicht vorher weiß. Sonst wären wir mit Picknickkorb an Bord gegangen. Tja.

Wir haben zwei Fensterplätze (aber nur, weil M* sich eine leere Reihe ergattert). So können wir beide aus dem Fenster schauen und das Licht und die unglaubliche Vielfalt von Wasserdampf in Luft genießen. Da wir bei -50Grad auf 37.000Fuß fliegen, kann man Spiegelungen der Sonne in Eiskristallen sehen, dazu Halos, Splitter von Regenbögen und Manigfaltigkeiten von Blau und Weiß. Wir sind sehr privilegiert das sehen zu dürfen!

Als ich mit Würdigungen und Fotos dazu fertig bin, haben wir Frankreich hinter uns, die Biskaya überflogen, Spanien durchquert und springen bei Lissabon ins Meer. (Lissabon? Da war doch was? Huhu D*!!!)

Jetzt geht es strack nach Süden und fast pünktlich gibt sich der 3700m hohe Pico del Teide die Ehre und zeigt sich über den Wolken. Das will sich auch die arme Töle nicht entgehen lassen und sie quietscht und bellt gegen den Lärm der Maschine an. Diese Auferstehung hätte nicht sein müssen, denke ich gelassen.

Wir umrunden den Teide, halten auf Tenerife Sud zu und landen sauber in Wärme und Sonne. Urlaub bereitet sich in uns aus.

Checkout und Mietwagen sind schnell erledigt, obwohl ein Mitglied des Teams erstmal den falschen Kleinwagen mit M*’s 23kg-Köfferchen und F*’s 12kg-Technikkistelchen belädt. Wrks.

Das richtige Auto findet sich dann doch noch und wir brausen los. Inselautobahn TF1 Richtung Santa Cruz.

Ein spanischer Lidl ist M*’s ganzes Glück und – na logisch, wir halten und bunkern Lebensmittel und Getränke.

Weiter geht’s nach Norden, dann die tricky Abfahrt auf die TF2 und rüber zur TF5. Da wir den Teil schon kennen, klappt das gut. Jetzt geht es südlich bis zum Autobahnende hinter Puerto de la Cruz und noch ein Stück. Problemlos finden wir unser Häuschen im Dorf Las Aguas. Der Meerblick könnte fantastischer sein, ja, aber er ist fantastisch genug.

Ein Picknick und ein Abendrundgang am Meer beschließen den Tag.

Alles hat gut geklappt. Super.

Ich bin feddich und muss früh ins Bett.

PS.

Danke für schöne Urlauswünsche an: M+S*, V+S*, T+H* (danke für den Gladbachwitz, den Du in nen FC-Witz umgebaut hast). An J*, D* besonders, morgen ist das Bier kalt!

An Hille! Wo bist Du denn?

An B*, gute Besserung und BvF*

An Manni! Gute Reise!

An Optimisc, schonmal im Voraus 🙂

Der Rhein zwischen Köln und Bonn.

Eine Sonnenspiegelung an (ausgerichteten) Eiskristallen in einer Eiswolke unter uns.

Tenerife mit Pico del Teide.

Der Blick an der Küste nach Süden von Las Aguas aus.

Advertisements

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Tenerife abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 12.01.2017 Las Aguas

  1. optimisc schreibt:

    Hihi, woher wusstest Du … 😉
    Grüße, viel Spaß – und wieso eigentlich schon wieder Urlaub?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s