Wien #1 Dienstag 20.02.2018

Wien ist eine schöne Stadt und immer eine Reise wert. So mache ich mich also auf nach Wien – ich will meine berufliche Nase mal wieder in den Wind halten, bevor der nächste Urlaub kommt.

Von morgen bis Freitag ist Inetbib-Odok-Tagung in Wien (#inetbibodok18) und das ist was Feines für die berufliche Nase.

Am Gate treffe ich O*, einen netten Kollegen aus Köln und wir plaudern gleich lustig über das Bibliothekswesen und über die Bibliothekswesen und stellen fest, dass wir beide im Erzherzog Rainer absteigen, also in dem Jung singe Hotel. Sehr gut.

Aus Wien fragt Opti* schonmal nach dem Abendessen. Aber der erforderliche Flugmodus verhindert eine Verabredung.

Pünktlich geht es in die Luft. Blaue Stunde über Köln. Wäre es nicht so hell im A319, könnte man gute Bilder aus dem Fenster machen.

Euroflügel spendieren ein Käsebrot und ein Tässchen Wasser. Super.

Ich hoffe in Wien auf eine spannende und anregende Tagung, einen guten Vortrag am Donnerstag (mit mehr als 5 ZuhörerInnen) und ein paar gute Bilder oder Videos. Mal sehen. Als kreative Herausforderung habe ich nur das Sigma 30mm für die Sony A6500 mit, da muss man sich bewegen, statt am Zoom zu drehen, wenn die Komposition nicht passt – ich bin gespannt, wie gut Wien und ich damit zurecht kommen.

Wir landen in Österreichs Hauptstadt und es schneit ein bisschen.

O* ist offensichtlich ein gewievter Nahverkehrsexperte und flugs sitzen wir im richtigen Zug und fahren durch eine Winter-Landschaft. Wir steigen nochmal um, fahren kurz U-Bahn und laufen ein paar Schritte bis zum Erzherzog Rainer. Perfekt. Danke O*!

Kurz aufs Zimmer, dann husch rüber ins Zur Herknerin wo noch mehr nette KollegInnen warten.

Opti* bestellt mir einen Krautwickel, damit ich mal was anderes esse, als die ewige Sporthochschulen-Currywurst, die es ja gefühlt wohl an sieben von fünf Tagen bei uns gibt, (sagt Opti* 😇) und die ja auch überhaupt gar nicht gesund aussieht – auf meinen Instagram-Bildern. 🤔

Das gefällt mir, ich mag es, wenn Opti* sich um mein Essen kümmert. 🤗

Früh ist der Abend zu Ende, morgen ist viel zu hören, da müssen die Ohren jetzt ausruhen.

Schauen wir mal, was Wien uns morgen bietet.

O*und F* warten plaudernd auf den Abflug.

Des Erzherzog’s Treppe.

Des Opti*’s Krautwickelempfehlung.

Advertisements

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Donau, Informationstechnologie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.