Wien #4 Freitag 23.02.2018

Wie cool war das denn?

Ich sitze am Flughafen und höre nicht auf das Dienstgeschnatter der Businesspeople um mich rum. Ich glaube, sie wollen mir Geheimnisse mitteilen. Dabei habe ich doch den ganzen Kopf schon oder immer noch voll Magie und Zauberei von der #inetbibodok18.

Voll coole Tagung! Hab‘ ich schon ein paarmal getwittert, aber Gutes darf man mehrfach sagen: Ich bin inspiriert!

Nicht nur, dass Bibliothekarinnen die zweitnetteste Menschengruppe (nach Krankenschwestern) sind und abgesehen von Wien als ganz wunderbarer Stadt und auch noch davon abgesehen, wie lecker es hier immer ist – die Inhalte der Vorträge war sooo inspirierend und interessant und sicher das Glanzlicht.

Coole Sachen, die andere Bibliotheken machen. Z.B. Leserinnen dürfen Möbelrücken! Oder Bibliotheken nur für Kinder! Oder fluide Aufstellungen oder Abfragesprachen, um leicht Daten von Publikationen aus dem Netz oder von Papier zu fischen…

Irgendwie hätte ich gerne ein paar KollegInnen dabei gehabt. Mehr inspirierte „Lokomotiven“ ziehen längere „Züge“. Dann wäre es sicher leichter, bei uns vielleicht Arbeitsräume einzurichten, die wie Wohnzimmer aussehen und unterstreichen, dass die Bibliothek als Wohlfühl- und Lernort besondere Bedeutung hat oder weiter gewinnt!

Ich sitze jedenfalls hier und denke mir: Diese Woche waren mal wieder viele engagierte Menschen ihr Geld wert! Vielleicht sogar ein bisschen darüber hinaus. Also: Lob Lob! und herzlichen Dank an Opti* und sein Team!

Ich komme gerne wieder!

Der Tag hatte – wen wundert’s – mit guten Frühstück angefangen. Dann nahm ich mir die Freiheit, kurz zum Naschmarkt abzuschweifen und die Atmosphäre dort zu genießen! Ja – Märkte sind Bibliotheken, es gibt die vordergründige Dienstleistung, aber auch das MEHR dahinter – was auch (zunehmend) wichtig ist.

Viele nette Verkäufer wollen mir Wurst, Käse, Oliven, Mandeln, Nüsse und noch mehr Naschkunst in den Mund stecken – schade, dass ich satt bin…

Ich drehe eine Runde und genieße, schaue, bedanke mich für die angebotenen Leckereien und mache Bilder.

Dann flugs zu den Vorträgen.

Nochmal die Inspiration aufladen. Mir fällt auf, dass bei mir die Vorträge mit (selbstverständlich schönen) Bildern besser im Gehirn festkleben. Das muss ich mir merken!

Mir fällt auch (nochmal) auf, wie inhaltsstark ein paar wenige mit mir getwittert haben! Das hat Spaß gemacht!

13:30! Lächeln, Schlussworte. Schade schon vorbei. Wir müssen raus!

Ich gehe zum Stefansdom und besichtige die Katakomben. Man darf keine Bilder machen. Oh Mist. Ich frage den Guide. Jaaaaa das ist so. Man soll durch Bilder der Gebeine die Totenruhe nicht stören. Ansonsten … Augenzwinker. Weil nicht alle Touris das verstehen, sagt er aus Sicherheitsgründen, nix ist erlaubt.

Habe verstanden und akzeptiere. Wenn ich hier läge, würde ich auch nicht gerne als Bild in einem Blog landen.

11.000 Menschen sind im Laufe der letzten 2000 Jahre hier verscharrt, in Löcher geworfen oder bestattet worden. Die Kardinäle hinter Marmor, die Pesttoten in tiefen Gruben.

Man bekommt Schädel, Knochen, Kanopen (mit Hohenzollerneingeweiden) und viel alte Steine und Fundamente zu sehen. Super. Eine Taschenlampe ist hilfreich – ich habe eine.

Dann wird es auch schon Zeit. Auf zum Hotel, Koffer holen, dann zum Bahnhof und mit der Bahn zum Flughafen.

Die Flughafenautomatisierung hat offenbar bei Bibliothek abgeschaut und ich gebe mein Köfferchen in einer Art Rückgabeautomat ab. Was wohl die Mitarbeiterinnen dazu sagen, die das bisher gemacht haben?

Gleich ist HoppHoppAnBord! Ich danke nochmal und:

Wir lesen uns zu den Hurtigruten im April hier wieder!

Abschlussinspiration.

Wien.

Wiener „Wurst“

Advertisements

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Donau, Informationstechnologie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.