Mittwoch, 09.012019 – Teneriffa #4

Alfonso, Juan und Diego parken direkt vor unserer Terrasse und der Prinzenausblick ist nun mit einem blauen Jeep verstellt. Staun. Es stellt sich schnell raus, dass die Jungs Erntehelfer sind und Avocados in unserer Plantage ernten wollen.

Als wir das Frühstück fast parat haben, kommt Don Alfonso und überreicht feierlich 5 granitharte Avocado. Sein Englisch ist so gut, wie mein Spanisch, aber ich verstehe in two weeks para hui. Okee, da bin ich schon zu Hause, aber die Avocado sind dann weich. Super, wir bedanken uns. Abschied von drei neuen Freunden – dem Winken, Verneigen und Grüßen nach.

Kurze Zeit später kommt noch ein Auto, ein Minibus, ca. 20 Jahre alt. Ein Senior entsteigt – ebenfalls feierlich – mit einem Körbchen und schenkt M* sechs kleine, gelbe Bananen: ecológico! Er strahlt. Wie nett! Der Beifahrer vom Senior – er sieht aus, wie ein Kardinal, sagt M* – grüßt majestätisch und der Minibus fährt zurück. Die beiden Seniores sind nur gekommen, um ihre ecológico Bananen abzugeben. Ich bin begeistert. Vielleicht kommen morgen drei Könige und geben riesige Schnitzel ab? Tolles Haus haben wir hier!

Ruta Del Agua in La Orotava. Die wollen wir heute gehen. Der Himmel ist strack blau, nur am Gipfel von Mama Teide klebt ein Wölkchen. Sonst ist (lang lebe die Kaiserin!) Sisi-Wetter. Wir fahren hoch nach Aguamansa und dann noch ein Stück. Vom Parkplatz aus sieht man die Gipfel von La Palma über dem Meer und Los Organos, die Orgelpfeifenfelsen. Sie leuchten im dunklen Gelb der späten Sonne. Wir haben es noch 3 Stunden hell. Los geht’s.

Geradeaus, geradeaus Forststraße. Hoch, keuch, hoch. Durch bärtige und leuchtende Kiefern sehr steil den Berg hoch. Keuch. Schöner Höhenweg geradeaus. Prächtige Ausblicke ins Tal und auf den Teide im Licht des nahen Abends. Steil runter. Vorsicht Knie. Geradeaus, geradeaus Forststraße. Auto.

Das Gold der Dämmung beginnt. Dunst steigt die Hänge hoch. Jetzt ein Wohnmobil und hier bleiben, den stillen Sonnenuntergang genießen und auf die Sterne warten. Das wärs!

Wir rauschen zu Tal, halten kurz an einem Minimarkt, M* kauft Brot für morgen und schon sind wir wieder fast zu Hause. Die Single Track Road hat heftigen Gegenverkehr und wir müssen mehrfach zurück und uns an die Seite kwetschen.

Ein Bier als Sundowner und ein Dinner bei Kerzenschein runden den schönen, sonnigen Tag ab.

Mer freue sich.

Ein Jeep verstellt die Aussicht.

Teide mit Wölkchen im grün der Kiefern.

Rückweg.

Unser einsames Prinzenhaus (rot) in der Plantage.

Tagesvideo:

https://youtu.be/pY4oW3IdHSg

Werbeanzeigen

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Tenerife veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.