Samstag, 12.012019 – Teneriffa #7

Um 7:05h ist ISS-Alarm. Ich flitze raus. Um 07:10h zieht die Internationale Raumstation still ihre Bahn über den frühmorgendlichen Himmel des Prinzenhauses. Es ist schon ein bisschen Sonnenaufgang. Ich mache zwei Bilder. Eins frißt die Kamera, das zweite ist auch schön. Wrks!

Mercadillo del Agricultor de Tacoronte. Da wollen wir hin. Markt ist super. Immer ein Glanzlicht. Auch ist heute der Samstag vor dem Festtag des Heiligen Antonius (17.1.) und wir hoffen deswegen auf die Pferdefiesta. Eine Gaudi, die wir vom letzten Jahr her kennen.

In Tacoronte erkämpfe ich einen Parkplatz, dann geht es zur Markthalle. Mama Teide zeigt sich majestätisch und prächtig über der Insel.

M* kauft exotische Früchte und Gemüse, ich kaufe Almendrado – Mandelkekse. Frisch sind sie die leckersten Kekse der Welt! Allein diese Kekse sind die Reise zu den Kanaren wert.

Der Mercandillo ist ein wunderbares buntes Treiben und ich staune, wie nett und fröhlich die Verkäuferinnen alle sind. Wir bekommen eine Sternfrucht geschenkt, aus Freude, dass wir uns über den Preis von 39 Cent für fünf Sternfrüchte freuen.

Gegenüber von der Markthalle baut man die Fiesta für die Pferde auf. Sehr gut. Das zieht sich aber noch, bis es da losgeht.

So beschließen wir noch ein Stück weiter zum Faro Punta del Hidalgo zu fahren und diesem wilden Stück Küste einen Besuch abzustatten.

Wir parken hoch über dem Meer und laufen zur felsigen Küste runter, zum Strandbad und zum Faro. Trotz des eher ruhigen Atlantik, sind doch ein paar ganz gute Brecher zu sehen, die laut und schäumend auf die Felsen schlagen. Eigentlich ein Fest für die Kamera, aber ich komme nicht nah genug ran. Pech.

Da wir die Pferde und die Reiter noch sehen wollen, dehnen wir unsere Runde nicht zu lange aus.

Wieder an der Markthalle finden wir einen Parkplatz, schauen kurz – ja, die Fiesta läuft noch – und gehen zur Bar el Mercadillo einen Kaffee trinken. Sehr nette Bar, lecker Cortado. Soweit so gut. Als wir dann bei der Fiesta sind, dröhnen gerade die Abschiedsworte aus den Lautsprechern. Was? Ja. Es ist Schluß. Mist. Pech gehabt. Hätten wir doch!

15:50h ist zu spät. Nächstens also früher da sein.

Trotzdem drehen wir eine Runde und schauen uns die Reiterinnen und Reiter und Pferde an. Tolle Sache! Wieviel Stolz und Freude zu sehen ist und natürlich, wie coooool alle sind. Tattoos, geschmückte Pferde, Jogginganzüge. Großartige Mischung.

Ab nach Hause.

Und STAUN. Die „Perle“ war da. Neue Handtücher und neue Ordnung. Alle unsere Klamotten, Technik, Vorräte und Utensilien sind akurat so platziert und ausgerichtet, wie „Perle“ meint, dass es zu sein hat. Sogar das Toilettenpapier ist zu einer Bohrspitze gefaltet. Wofür das wohl gut ist? Sachen gibt’s!

Danke „Perle“! Etwas gewöhnungsbedürftig, aber zweifellos gut gemeint.

Da keine noch so kleine Wolke am Himmel steht, wird es heute ein sehr prächtiger Sonnenuntergang. Alle Farben von magenta über gelb und orange, bis tief blau! Zum niedersetzen schön.

La Palma zeigt seine Konturen am Horizont im Feuerlicht. Wir träumen.

Ich nehme heute mal ein Dorada als Sundowner. Wieder ein herrlicher Tag. So kann es weiter gehen. Mer freue sich.

Die ISS über dem Prinzenhaus am Morgen.

Der Teide überragt alles.

Bunte Markthalle.

Schroffe Küste.

Der Leuchtturm. Faro Punta del Hidalgo.

Tagesvideo

https://youtu.be/54XqwfDBauM

Werbeanzeigen

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Tenerife veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.