Meine Füße

Meine Füße begleiten mich. Überall hin. Sie kamen mit mir auf die Welt und sie werden mir voran die Welt verlassen. Im schlimmsten Fall hängt an einem großen Zeh ein Schildchen.

Wir waren zusammen auf der halben Welt z.B. in Venezuela, Asien, Mexico, Costa Rica auf den Azoren. Sie haben mich auf Portugals höchsten Berg getragen. Alle Kathedralen von Frankreich haben sie mit mir erlaufen. In England zur Sprachreise mussten sie auch mit. Sie kommen mit zur Arbeit, in die Dusche, ins Bett. Abends sind sie müde und schmerzen von dem langen Tag in den schweren Sicherheitsschuhen. Sie leisten jeden Arbeitstag etwa 12000 Schritte für mich. Sie laufen gern in bequemen Turnschuhen oder FlipFlops müssen sich in ab und zu in Higheels oder andere hübsche Schuhe quetschen. Wenn ich fahre, schalten und bremsen sie für mich. Mal im Auto, mal auf dem Motorrad. Wenn ich in den Urlaub fliege, dürfen sie sich hübsch machen, gern mit rotem Nagellack, Hornhauthobel und Nagelwerkzeug. Zur Belohnung gibt es dann viel Luft, Sonne und Wasser. Barfuß sind sie am allerliebsten unterwegs.

Beim Schwimmen sind sie unnütz. Lieber schnalle ich ihnen Flossen um und gehe Tauchen. Da sind sie mein Antrieb und mein Steuer. Diesen Job machen sie sehr gern.

Manchmal haben sie Pause. Zum Beispiel im Flugzeug. Dann lümmeln sie sich nur in Socken auf einem Beinfrei-Sitzplatz in der Premium Economy Class – das ist die gehobene Bretterklasse. Auf der Farm müssen sie Wanderschuhe und Hitze ertragen. Staub, Dornen und Flipflops sind keine gute Kombination. Wanderschuhe und Hitze auch nicht….

Sie sind im Moment neben allen anderen Körperteilen das Einzige, das mich begleitet und das für mich leicht auf ein Foto zu bannen ist. Daher widme ich ihnen für Ihre treuen Dienste einen Blogeintrag.

Sicherheitskontrolle

Neben Leopardenspur

Vorher…

Nachher…

Ich bin heil zurück, meine Füße bringen mich jetzt nach Hause. Tschüs

Über theaseiffert

Ich bin die Schwester von Florian. Ich reise gern, ich blogge gern auf Reisen. Danke für den Gastauftritt hier!
Dieser Beitrag wurde unter Afrika abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Meine Füße

  1. Yvonne schreibt:

    So ein netter Text! 😍

  2. Veronika schreibt:

    Schön, dass du heile zurück bist.
    Mögen dich deine Füße noch weit und gut durch viele gute Geschichten tragen, immer schmerzfrei bleiben und vorwiegend Tanzschritte bescheren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.