Bergün – Filisur

Der gestern begonnene Bahn-Erlebnisweg Albula wird heute fortgesetzt. Wir starten in Bergün und laufen weiter das Tal hinab.

Blick zurück nach Bergün

Wir klettern, statt zu Tal zu laufen, um einen Felsen an einer Engstelle zu überklettern. Dadurch bekommt man wieder schöne Blicke runter auf Bahn und Straße.

Die Straße klebt am Felsen

Links oben die Bahntrasse, im Tal die Straße und die Albula. Man stelle sich vor, die Bahntrasse wurde vor 100 Jahren gebaut. Die Ingenieure mussten durch den Wald kraxeln, um die beste Route zu ermitteln.

Steinschlagsicherung aus Bahnschienen. Diese sichern die Bahn, nicht den Wanderer…

Schöne Fichten-Oma. Hier gibt es keine sichtbaren Probleme mit Borkenkäfern

Bergambiente

Viadukt

Alte Holzbrücke. Alle diese Schätzchen halten auch Autos aus!

In Filisur angekommen ergibt der Fahrplancheck ein Zeitfenster von 17 Minuten, bis der Zug eintrifft. Wir sind aber noch unten am Fluss, der Bahnhof ist ganz oben am Dorfrand. 82 Höhenmeter und quer durchs Dorf. Wir geben mal so richtig Gas und erreichen den Bahnhof exakt mit Eintreffen des Zuges. Da können wir stolz auf uns sein und werden uns deshalb die zweite Hälfte der Nusstorte gönnen…

Über theaseiffert

Ich bin die Schwester von Florian. Ich reise gern, ich blogge gern auf Reisen. Danke für den Gastauftritt hier!
Dieser Beitrag wurde unter Schweiz abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bergün – Filisur

  1. M* schreibt:

    Sehr beeindruckend, wie der Steinschlag die Bahnschiene verbogen hat 😳

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.