So 21.11.2021 Kanaren #11 – Gran Canaria

Auch heute lasse ich mir den Sonnenaufgang nicht entgehen. Wir laufen gerade in Las Palmas de Gran Canaria ein. Eine große Stadt, ein großer Hafen. Die Mein Schiff 4 ist schon da. Auch die AidaMar liegt im Hafen.
Wir legen an und ich lasse den Trubel der Ausflügler von Bord, ehe ich mich nach einem Sonntagsfrühstück auch auf mache. Bis zur Kathedrale Santa Ana sind es über 5km Luftlinie, aber ich gehe es an. Einmal muss ich mir Wasser kaufen und bin kurz nach 12 in der Kathedrale. Es ist Gottesdienst, aber kein Domschweizer da, niemand verjagt mich – ich mag Toleranz. Die wenigen Touris, die in die Kirche kommen wissen sich zu benehmen und gehen nach ein paar Hinundherschwenk-Hochkantvideos still wieder.
Ich folge dem Gottesdienst. Hier darf mit Maske gesungen werden. Das ist wunderschön!
Zum Friedensgruß gibt es rundrum die Ghettofaust – das ist ja mal cool. Die Dame links von mir und die Familie rechts von mir geben mir die Faust, die kleine Tochter hat offenbar große Freude daran den großen grauen Mann zu boxen. So soll es sein!
Der Priester und ein Kommunionhelfer teilen Kommunion aus. Alles ruhig und mit Abstand – es sieht aus, als war es schon immer so.
Nach dem Gottesdienst besichtige ich die Kathedrale. Schon eine tolle und große Kirche. Hell, bunte Fenster und ein prächtiges Gewölbe.

Ich besichtige noch die Plaza de Espíritu Santo mit Springbrunnen, der auch Taubentränke ist.

Nun verspüre ich ein kleines Hüngerchen, welchen ich mit Queso a la Plancha – gegrilltem kanarischem Käse bekämpfen möchte. Ich finde eine abgeschmockte Kneipe, die Queso auf der Karte draußen hat und der Chef versichert mir, das sei der gegrillte Käse. Ich da rein – ich bin der einzige Gast. Queso hereño con mermelada kommt. Es sieht nicht aus, wie der Käse mit Mojo auf La Palma, schmeckt aber krass gut und es gibt warmes frisches Brot und Wasser sin Gaz dazu. Perfekt. Mit gutem Trinkgeld zahle ich 15€. Sicher besser, als an Bord.
Ich überlege ein Taxi zu nehmen und denke: Sport Sport Sport und gehe zu Fuß zurück. Es sind am Ende des Tages knapp 19km, die ich gelaufen bin. Damit bin ich zufrieden.
Ich beginne die Arbeiten an Blog und Video. Dann geht es mit H* zum Essen. Als alle weg sind mache ich H* „ein Internet“ und sie freut sich über WhatsApps und Videos und neue Katzenvideos. Es macht mir Freude, dass es ihr so eine Freude macht.
Jetzt warten wir auf das Ablegen und Auslaufen (wir müssen drehen im engen Hafenbecken) und was wohl Mein Schiff 4 und die AidaMar machen. Noch liegen alle schwer beleuchtet hier.

Programm morgen: 8-20: San Sebastián / La Gomera,
Gebucht: Wanderung im Nationalpark.

Cathedral de Santa Ana

Cathedral de Santa Ana

Cathedral de Santa Ana

Cathedral Santa Ana

Bitte recht freundlich

Casa de Colón

Las Palmas

Kunst

Warten auf das Ablegen.

Über Florian Seiffert

http://www.seiffert.net
Dieser Beitrag wurde unter Tenerife abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.